direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Server Hosting (VM Ware)

Lupe

tubIT bietet Server–Hosting für virtualisierte Server auf Basis von VMware an. Die Server befinden sich in den voll klimatisierten, einbruchsicheren tubIT-Serverräumen. Neben den Vorteilen eines vereinfachten Managements der virtuellen Server wird campusweit für eine optimale Auslastung der Ressourcen gesorgt. Virtuelle Server sind unabhängige und sichere Systeme auf einem physikalischen Server, welche jedem Kunden garantierte Ressourcen zusichern und Konflikte zwischen den Anwendungen verschiedener Kunden vermeiden. Jeder virtuelle Server arbeitet und operiert wie ein komplett eigenständiger Server. Da es sich dabei um Rootserver handelt, haben Sie die volle Kontrolle über das System. Insbesondere haben tubIT-Mitarbeiter nach der Auslieferung keinen Zugriff auf das Betriebssystem, weshalb die Verantwortung für dessen Pflege bei Ihnen als Kunde liegt.

Jeder Kostenstelle steht ein Freikontingent an Ressourcen zur Verfügung, das auf die beantragten virtuellen Server verteilt werden kann. Ist eine der Ressourcen erschöpft, kann keine weitere virtuelle Maschine beantragt werden.

Verfügbare Ressourcen (Freikontingent)

verfügbare Ressourcen (Freikontingent)
virtuelle CPU Kerne (vCPUs)
5 (Intel Xeon 2,67 GHz)
Arbeitsspeicher (RAM)
16 GB
Festplatte (HDD)
100 GB

Durch die Löschung oder Anpassung (z.B. Verringerung des RAMs) von virtuellen Servern fließen die freiwerdenden Ressourcen wieder zurück in das Kontingent der Kostenstelle. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, weitere Ressourcen hinzuzukaufen.

tubIT bietet vorkonfigurierte Windows- und Linuxserver an, die grundsätzlich in englischer Sprache und auf dem aktuellen Patchstand ausgeliefert werden.

vorkonfigurierte Betriebssysteme
RAM
Festplatte
Windows Server 2008 Standard (64 bit)


2 GB




40 GB





Windows Server 2008 R2 Standard (64 bit)
Windows Server 2012 Standard (64 bit)
Windows Server 2012 R2 Standard (64 bit)
Debian 32/64 bit
1 GB
25 GB

Die Angaben zu RAM und Festplatte sind als Empfehlung zu sehen und beschreiben die Mindestgröße für den Betrieb des jeweiligen Systems. Die Festplatte kann nur vergrößert werden. Eine nachträgliche Verkleinerung ist nicht vorgesehen!

Sie können das Betriebssystem auch selbst aufsetzen, sofern es kompatibel ist (siehe Liste).

kompatible Betriebssysteme
Name
ab Version
CentOS
4
Debian GNU/Linux
4
FreeBSD
3
Microsoft Windows*
3.1
Novell SUSE Linux Enterprise
8
Oracle Linux
4
Red Hat Enterprise Linux
2.1
Solaris
8
Ubuntu Linux
weitere Betriebssysteme auf Anfrage möglich

 *Wir empfehlen aus Sicherheitsgründen mindestens Windows 7 bzw. Windows Server 2008, sofern das System ins Netzwerk eingebunden werden soll.

Backup & Restore

Es findet ein wöchentliches Backup der Systemfestplatte statt, wenn diese eine Größe von 60 GB nicht überschreitet! Zusätzliche Festplatten sind von der Sicherung generell ausgenommen! Vor riskanten Änderungen können Sie sich an tubIT wenden und einen sogenannten „Snapshot“ erstellen lassen. Mit diesem wird der aktuelle Zustand des virtuellen Servers gesichert. Sollte Ihr Vorhaben anschließend scheitern, können Sie problemlos und schnell zum funktionierenden Stand zurückkehren. Wie auch beim Backup deckt der Snapshot nur die Systemfestplatte und keine Datendisks ab!

Bestellung:

Bestellberechtigt sind die Kostenstellenverantwortlichen von TU Einrichtungen

  1. Melden Sie sich bitte am TU-Portal an und wählen Sie: "IT-Anträge" > "Hosting" aus
  2. Wählen Sie bitte oben "VM-Antrag" aus
  3. Füllen Sie das Formular aus und bestätigen Sie mit "Antrag absenden"
  4. Sie bekommen eine Bestellbestätigung per Email
  5. Wir melden uns nach der Einrichtung Ihres Servers schnellst möglichst bei Ihnen

Erwerb zusätzlicher Ressourcen

Sollte das Freikontingent nicht mehr ausreichen, kann dieses durch den Zukauf weiterer Ressourcen folgendermaßen erweitert werden:

  • 1 vCPU (100 €/Jahr für mindestens 3 Jahre)
  • 1 GB RAM (50 €/Jahr für mindestens 3 Jahre)
  • 1 TB SAN Speicher (Konditionen)

Bitte wenden Sie sich mit Ihren Erweiterungswünschen an

Anleitungen Hosting

Anleitungen Hosting
Thema
Anleitung
Schritt für Schritt zum eigenen Server (über die Web-Administrationsoberfläche)
Anleitung
Schritt für Schritt zum eigenen Server (über den VSphere Client für Windows)
Anleitung

FAQs Hosting

In der Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ) finden Sie Antworten zu vielen Fragen bzgl. des Hosting Dienstes. mehr zu: FAQs Hosting

Server Housing

Wir stellen Ihnen die Infrastruktur unseres tubIT Rechenzentrums für Ihre Server zur Verfügung, d.h. Sie  lagern Ihre Server in unser tubIT-Rechenzentrum aus und profitieren dadurch von den Vorteilen unserer  professionellen Rechenzentrums-Infrastruktur.

Diese Variante eignet sich besonders gut für Sie, wenn Sie  große Datenvolumina transferieren, anspruchsvolle Anwendungen (z.B. Datenbanken) einsetzen  oder sicherheitsrelevante Daten bereitstellen. Es wird jedoch eigenes Know-how vorausgesetzt, da Sie selbst die tägliche Systemverwaltung und das Management Ihrer Systeme durchführen müssen.

Das tubIT-Rechenzentrum ist über das Wissenschaftsnetz optimal an das Internet angebunden und die Unterbringung der Geräte erfolgt in speziell für diesen Zweck konzipierten Räumen.
Ein weiterer Vorteil ergibt sich durch die Kostenrechnung: während dieser Service vom tubIT den TU-Mitgliedern kostenlos zur Verfügung gestellt wird, ist der Aufwand für eine vergleichbare Unterbringung in den eigenen Räumlichkeiten äußerst kostenintensiv (Klimatisierung, Stromversorgung, Sicherheitsvorkehrungen usw.). Dieser Dienst steht nur TU-Einrichtungen zur Verfügung!

Bestellung:

  1. Melden Sie sich bitte am TU-Portal an und wählen Sie: "IT-Anträge">„Housing“ (Sie benötigen die Rolle "Housing_Antragssteller", bei Fragen wenden Sie sich bitte an Ihre/n RollenverwalterIn)
  2. Füllen Sie das Formular aus und bestätigen Sie Ihre Eingaben mit "Bestellen"
  3. Eine elektronische Bestellbestätigung folgt wenige Minuten später. Wir melden uns schnellstmöglichst bei Ihnen

Gebäudesicherheit / -ausstattung:

Die Gebäude werden durch den Sicherheitsdienst überwacht und sind folgendermassen ausgestattet: Einbruchmeldeanlage, Zugangsschutz durch elektronische Vorrichtung, Brandmelder, Löschgasanlage, USV, voll klimatisiert und redundante Kühlaggregate

Internetanbindung:

Wir bieten: High Speed Internetanbindung, 100 % geswitchtes Netzwerk, 1 GBit Fast-Ethernet Anbindung, eine IP Adresse pro Server (weitere auf Anfrage möglich). Die Technische Universität nutzt für die Anbindung an das Internet das X-WIN des Deutschen Forschungsnetzes (DFN-Verein).

Weiterhin ist die TU-Berlin über das BRAIN (Berlin Research Area Information Network, Berliner Wissenschaftsnetz) redundant an das Internet angebunden.

Anforderungen:

  • Einbaumaße: 19"
  • möglich sind max. zwei Netzwerkkarten
    Dabei kann eine Netzwerkkarte für das Produktiv-Netz genutzt werden und die zweite für eventuelle Wartungsarbeiten, für die Datensynchronisation weiterer Server oder für die Anbindung an ein eventuell vorhandenes eigenes Netz.
  • Zwei Netzteile sind pro EDV-Anlage möglich
    Erlaubt sind redundante Netzteile: 1xNormalstrom, 1xUSV
  • Einbaugleitschienen

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe

Server Hosting

Server Hosting

Ansprechpartner

Server Housing