direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

Campuskarte für Studierende und Beschäftigte

Lupe

Die Campuskarte ist in der Version 2 für Studierende und Beschäftigte erhältlich. Studierende können zwischen einem Studierendenausweis ohne Chip und der Campus-Karte mit Chip wählen.
Die Karte bietet ein Zertifikat zur Verschlüsselung und Signierung von E-Mails an. Weiterhin kann sie zum Login im TUB-Portal genutzt werden, wofür eine spezielle Software benötigt wird, die im Portal als Download bereit steht.

Die Software zum TUB-Portal Login via Campuskarte ist mit den Betriebssystemen Mac OS 10.7. und Windows 8, sowie Linux Kernel ab Version 2.6.27 nicht mehr kompatibel. Weitere Informationen finden Sie untenstehend unter "Voraussetzungen".

Der Chip ist „abhörsicher“ und kann nur über den mechanischen Kontakt mit einem Lesegerät ausgelesen werden, da hier KEINE RFID-Technik verwendet wird.

Persönliche Daten und Kartentechnik

Folgende Daten sind auf Ihrer Karte gespeichert:

  • Ordnungsmerkmal (OM)
  • Ihre offizielle E-Mail-Adresse (vorname.nachname.n@campus.tu-berlin.de für Studierende bzw. vorname.nachname.n@tu-berlin.de für Beschäftigte)
  • Zertifikat für die E-Mail-Adresse

Voraussetzungen

Unterstützte Plattformen
Die Kartenleser und die Campuskarten-Software können unter folgenden Betriebssystemen genutzt werden:

  • MS-Windows (XP / Vista / Win 7 / Server 2003 / Server 2008)
  • Linux  (Kernel 2.6.26(x86) / Kernel 2.6.26(amd64))
  • MAC OS X (10.5(i386) / 10.6(i386 u. x86-64))

Kartenleser und Software-Installation

Welche Kartenleser vom jeweiligen Betriebssystem unterstützt werden, finden Sie in der mitgelieferten Dokumentation der Software ("CardOS API - Freigabehinweise.pdf" Kapitel 3). Dazu die Software herunterladen und entpacken. Anschliessend "start.html" öffnen.

  • Studierende müssen sich die Kartenlesegeräte auf eigene Kosten beschaffen und die Software selbst installieren.
  • Beschäftigte haben folgende Möglichkeiten:

    • selbständig : Kartenleser werden selbst beschafft, Software heruntergeladen und selbst installiert.
    • IT-Service : Beschäftigte wenden sich an ihre IT-Betreuer, die die Einrichtung der Kartenleser und die Installation der Software durchführen
    • tubIT Hotline : Beschäftigte oder auch IT-Betreuer wenden sich an die tubIT-Hotline, die die Auslieferung der Kartenleser beauftragt.

Anleitungen

Anleitungen
Die Kartensoftware
Sie wird benötigt zur Nutzung der Campuskarte für die Anmeldung im TU Portal und zum ändern/zurücksetzen der PIN Ihrer Campuskarte)
Download
(Sie müssen sich im TU-Campus-Netz befinden und im TU Portal angemeldet sein !)
Kryptographie-Modul in Firefox einbinden (z.B. unter Mac OS X)
Anleitung
Zertifikatverlängerung
Anleitung
Campuskarte verloren oder beschädigt
Hinweise
Campuskarte verloren
Hinweise
Ersatzkarte beantragen
Hinweise
PIN der Campuskarte ändern
Campuskarten-Software nutzen

Kartenvergleich

Studierendenkarte oder Campuskarte
Eigenschaft
Studierendenausweis (Plastikkarte ohne Chip)
Campuskarte (Karte mit Chip)
Portalzugang mit Passwort und TAN-Liste
ja
ja
Verschlüsselung und Signierung von E-Mails
nein
ja
Portalzugang ohne TAN-Liste
nein
ja
Kartenleser und Software nötig
nein
ja

Weitere Angebote

Zur Nutzung von geschützten Anwendungen im TU Portal bieten wir Ihnen weiterhin:

FAQs Konto & Karte

In der Liste der häufig gestellten Fragen (FAQ) finden Sie Antworten zu vielen Fragen bzgl. des tubIT-Kontos. mehr zu: FAQs Konto & Karte

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe