direkt zum Inhalt springen

direkt zum Hauptnavigationsmenü

Sie sind hier

TU Berlin

Inhalt des Dokuments

01.09.2018: Windows-Patches

Am 01.09.2018 werden die zentralen Windows-Systeme aktualisiert. Betroffene Administratoren dezentraler Systeme sind darüber schon informiert worden. Aufgrund von benötigten Neustarts werden einige tubIT-Systeme in der Zeit von 10 bis 18 Uhr jeweils kurzzeitig nicht zur Verfügung stehen. Betroffen sind u.A.: Windows Anmeldung, Microsoft Exchange, Windows Fileservices (UV Fileserver), tubIT Portal, SAP Infrastruktur. Wir bitten um Ihr Verständnis.

10.08.2018: Warnung vor Phishing-Mail

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die  Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben. 



Absender: "IT Helpdesk <arletwory@gmail.com>" 

Beispiel-Betreff: "Sie haben {1} eine neue wichtige Nachricht"



Inhalt der Nachricht: "
Sehr geehrter Nutzer der Technischen E-Mail-Adresse

Ihr E-Mail-Konto wurde vom System Mail-Administrator aufgrund von ungewöhnlichen Aktivitäten in Ihrem E-Mail-Konto vorübergehend deaktiviert, da einige Informationen nicht überprüft wurden. Um Ihr Konto zu aktivieren, klicken Sie auf den folgenden Link
KLICK HIER
Sie können diese Nachricht in Ihrem Junk-Ordner aufgrund der ungewöhnlichen Aktivitäten finden, gehen Sie bitte in Ihren Posteingang und klicken Sie auf den obigen Link. Wenn Sie dies nicht tun, wird Ihr E-Mail-Konto vollständig gesperrt und Ihre E-Mail wird vom Mail-Server gelöscht. Ignorieren Sie diese Benachrichtigung nicht. Gönnen Sie sich sehr dringend

Datenschutz | © 2018 Technische Universität Berlin. Alle Rechte vorbehalten Führungsteam"


Klicken Sie bitte auf gar keinen Fall auf den Link in diesen E-Mails. Diese E-Mails stammen selbstverständlich weder von tubIT noch von der TU Berlin, auch wenn sie diesen Eindruck zu erwecken versuchen. tubIT-Mitarbeiter werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen -- Sie sollten Ihr Passwort daher niemals auf eine wie auch immer gestaltete Aufforderung hin nennen oder gar verschicken. Falls Sie auf eine solche E-Mail geantwortet haben, sollte das Passwort umgehend geändert werden.



Leider ist es kaum möglich, Phishing-Mails automatisch zu erkennen und zu filtern, da sie meist nicht die typischen SPAM-Merkmale besitzen. Es ist also auch in der Zukunft mit solchen Versuchen zu rechnen, an die Passwörter von Konto-Inhabern zu gelangen. Die Empfehlung, Passwörter niemals per E-Mail zu versenden, gilt daher auch für die Zukunft und unabhängig davon, wie authentisch eine E-Mail, die zum Versenden eines Passwortes auffordert, auch erscheinen mag.

Versenden Sie niemals Ihr Passwort per E-Mail!



Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort im TU-Portal unter dem Menuepunkt "Mein Profil" > "Konto verwalten" > "Passwort ändern"

09.08.2018: Wartungsarbeiten GitLab

Am Donnerstag, den 09.08.2018, wird der GitLab-Dienst aufgrund von Wartungsarbeiten ganztägig nicht zur Verfügung stehen. Wir bedanken uns für Ihr Verständnis.

Zusatzinformationen / Extras

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe