TU Berlin

IT-Service-CenterAktuelles

"das Wort tubIT in roter Schrift auf weißem Grund"

Inhalt des Dokuments

zur Navigation

12.12.2018: Warnung vor Phishing-Mail

Derzeit kursieren wieder Phishing E-Mails, die  Angehörige der TU-Berlin auffordern,  ihren Kontonamen sowie das Passwort auf einer Webseite bekannt zu geben. 



Absender: verschiedene

Beispiel-Betreff: z.B. "IT Service Desk"

Inhalt:

"Die neue Outlook-Web-App für Staff ist das neue Zuhause für Online-Self-Service und Informationen.
 Klicken Sie  hier auf Login  und loggen Sie sich ein für:
 ·     Zugriff auf das neue Personalverzeichnis
 ·     Greifen Sie auf Ihre Gehaltsabrechnungen und P60s zu
 ·     Aktualisieren Sie Ihr ID-Foto
 ·     E-Mail- und Kalenderflexibilität
 ·     Verbinden Sie die Mobilfunknummer mit der E-Mail-Adresse für Voicemail
"

Klicken Sie bitte auf gar keinen Fall auf den Link in diesen E-Mails. Diese E-Mails stammen selbstverständlich weder von tubIT noch von der TU Berlin, auch wenn sie diesen Eindruck zu erwecken versuchen. tubIT-Mitarbeiter werden Sie zu keinem Zeitpunkt nach Ihrem Passwort fragen -- Sie sollten Ihr Passwort daher niemals auf eine wie auch immer gestaltete Aufforderung hin nennen oder gar verschicken. Falls Sie auf eine solche E-Mail geantwortet haben, sollte das Passwort umgehend geändert werden.



Leider ist es kaum möglich, Phishing-Mails automatisch zu erkennen und zu filtern, da sie meist nicht die typischen SPAM-Merkmale besitzen. Es ist also auch in der Zukunft mit solchen Versuchen zu rechnen, an die Passwörter von Konto-Inhabern zu gelangen. Die Empfehlung, Passwörter niemals per E-Mail zu versenden, gilt daher auch für die Zukunft und unabhängig davon, wie authentisch eine E-Mail, die zum Versenden eines Passwortes auffordert, auch erscheinen mag.

Versenden Sie niemals Ihr Passwort per E-Mail!



Sollten Sie bereits "in die Falle getappt" sein, ändern Sie bitte umgehend Ihr Passwort im TU-Portal unter dem Menuepunkt "Mein Profil" > "Konto verwalten" > "Passwort ändern"

06.12.2018: Warnung Phishing-Welle

BSI, CERT-Bund und Cybercrime-Spezialisten der LKA warnen vor einer neuen Phishing-Welle!

heise.de schreibt dazu: "Achtung Dynamit-Phishing: Gefährliche Trojaner-Welle legt ganze Firmen lahm

BSI, CERT-Bund und Cybercrime-Spezialisten der LKAs sehen eine akute Welle von Infektionen mit Emotet, die Millionenschäden anrichtet.

Eine Cybercrime-Gang legt derzeit in Deutschland ganze Firmen lahm. Die Schäden erreichen schon in einzelnen Fällen Millionenhöhe; der Gesamtumfang lässt sich noch nicht überblicken. Der Verursacher ist Emotet – ein Trojaner, der mit äußerst gut gemachten Phishing-Mails ins Haus kommt und dabei kaum von echten Mails zu unterscheiden ist."

Lesen Sie weiter unter: https://www.heise.de/security/meldung/Achtung-Dynamit-Phishing-Gefaehrliche-Trojaner-Welle-legt-ganze-Firmen-lahm-4241424.html

 

 

06.12.2017: Verschiebung tubIT NutzerInnenversammlung 2018

Es ist inzwischen Tradition zum Abschluss eines jeden Jahres Ihnen einen kurzen Überblick zu den erbrachten und einen Ausblick auf die anstehenden tubIT-Aktivitäten zu geben.
 
Wie Sie jedoch bereits wissen, werden Anfang des Jahres grosse Teile der Verwaltungsprozesse auf SAP umgestellt u.a. das Finanz-, Personal- und Forschungsmanagement sowie die Drittmittelverwaltung. Die Vorbereitungen auf diesen Wechseln laufen auf vollen Touren.

Weiterhin ist ein größter Teil der tubIT-KollegInnen in Arbeiten für den Web Relaunch der TU Webseiten eingebunden.
Aus den genannten Gründen haben wir entschieden, die diesjährige NutzerInnenversammlung auf das 1. Quartal 2019 zu verschieben.
 
Wir werden den Termin bekanntgeben sobald er feststeht, wir bitten um Ihr Verständnis und hoffen Sie dann zahlreich hier bei uns zu treffen.

03.12.2018: Modernisierungsarbeiten Netzwerk

Im Dezember 2018 finden umfangreiche Modernisierungsarbeiten am Netzwerk der TU Berlin statt. Es kann unter Umständen vereinzelt zu kurzzeitigen Verbindungsabbrüchen kommen. Die Arbeiten sind dringend notwendig und können nur im laufenden Betrieb erfolgen. Wir entschuldigen uns für etwaige Umstände, die dadurch entstehen können und bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis.

Navigation

Direktzugang

Schnellnavigation zur Seite über Nummerneingabe